Aktueller Hinweis:

Neuerdings gibt es Strom vom Dach!!!

Liebe Modellfliegerkollegen,
seit kurzem haben wir auf unserem Container 4 Solarplatten.
Diese vier eckigen Kollegen laden fleissig drei große Bleibatterien.

Der Sinn dahinter:
An diesen beiden Stangen kann man 12V Ladegeräte anstecken und die leeren Akkus wieder voll machen.

Alles was Ihr dafür braucht sind Zangen für Batteriekontakte und ein 12V Ladegerät.
Wenn Heiner, Michael oder Steffen am Platz sind sperren Sie euch gerne auf.

Hinweis:

Akkus können Feuer verursachen!

Lipo Akkus wollen gut behandelt werden. Also tut euch und uns den Gefallen und achtet darauf:

  • Akkus nicht verpolen
  • Richtigen Akkutyp einstellen (LiPo, LiIon, LiFe, …)
  • Je nach Ladegerät auf die Zellenanzahl achten
  • Immer im Balancermode Laden
  • Übertreibt es nicht mit dem Ladestrom – am besten mit 1C Laden (dann halten die Akkus auch länger)
  • Laden in Akkutaschen ist emfehlenswert
  • Lasst die warmen Akkus nach dem Flug etwas abkühlen, bevor sie geladen werden
  • Beschädigte, geblähte Akkus nicht laden!


Ausblick:

Die Solaranlage ist noch nicht vollständig.

Wir haben noch weitere Solarplatten, die in Zukunft ein weiteres Rudel Batterien versorgen werden.
Diese sind dann in Reihe geschalten und stellen 24V bereit. Damit können dann auch die größeren Ladegeräte „artgerecht“ gefüttert werden.